Arbeiten im WWW publizieren mit linguist.de

Vielen Dank für dein Interesse, Inhalte bei Linguist.de zu veröffentlichen. Von interessanten Beiträgen lebt dieses Projekt, und je mehr verschiedene Themen hier angeboten werden, umso besser.

Ganz ohne Regeln geht es leider nicht, das ist unausweichlich, aber ich verstecke sie wenigstens nicht im Kleingedruckten:

  1. Die Arbeiten müssen im HTML oder PDF Format und vernünftig indiziert sein. Die Verwendung von CSS steht frei.
  2. Eine ausführliche Bibliographie ist wünschenswert, URLs sollten als Link eingegeben sein.
  3. Jede Arbeit wird in einem eigenen Unterordner abgelegt, dessen Eingangsdokument "index.htm" heißen muss.
  4. Auf jeder Dokumentseite muss ein Link zum Eingangsdokument und zu www.linguist.de stehen. Die Verwendung der kleinen Grafik unten steht frei.
  5. Es muss aus jeder Dokumentseite hervorgehen, wer der Urheber ist. Daher sind ebenfalls obligatorisch: Ein Copyrightvermerk, die Jahreszahl, der volle Name des Autors/der Autorin, und idealiter auch die Emailadresse.
  6. Die inhaltliche Verantwortung für die Dokumente liegt, genau wie das Copyright voll bei den jeweiligen Urhebern.
  7. Ob neue oder alte oder gar keine Orthographie ist mir egal.
  8. Ja, ich kann Text-Dateien in vernünftige HTML konvertieren. Die Frage ist nur, ob ich dazu Zeit habe, und ob das Ergebnis deinen Design-Anforderungen entspricht. (Einzelfallabsprache ist hier wohl besser...)
  9. Upload und Pflege der Seiten geht vorerst nur per Email an mich. Ich arbeite an einer eleganteren Lösung.

 

Immer noch Interesse? Fein. Dann kommen wir jetzt zu dem, was linguist.de bietet:

  1. Kostenlose Veröffentlichung der Arbeit unter
  2. Kostenlose Anmeldung in div. Suchmaschinen (Aber keine Grantie für eine Aufnahme in die jeweiligen Indices.)
  3. Beratung bei der Getaltung der HTML Dokumente
  4. Technischer Support

 

Hört sich gut an?
Dann maile mir bitte ein kurzes Abstract Deiner Arbeit an jan@nospam.linguist.de. Bitte keine ganzen Seminararbeiten mailen! Das blockiert sonst meine Mailbox! Mir wäre es recht, wenn Das Abstract im Textkörper der Mail stünde, und nicht als Attachment angehängt würde. Ich neige dazu Mails mit Attachments, die ich nicht explizit angefordert habe, sehr zu mißtrauen.

 

© 1999-2002 by Jan Wohlgemuth.
All rights reserved.
See about.htm for legal info / disclaimer
Erstmals erstellt: 05. Juli 1999
Version 2.0 vom 28. Februar 2002
zuletzt geändert:
Powered by janwonet